Sporthalle

Wollen Sie eine Turnhalle oder eine Sporthalle erreichten lassen, dann ist es wichtig, hier auf den richtigen Partner zu setzen, der die Arbeiten erstellt. Gerade bei speziellen Bauprojekten wie der Sporthalle oder eben der Turnhalle werden andere Anforderungen gestellt, als wenn es beispielsweise um die Errichtung eines Wohnhauses geht. Diese Hallen sind auf die Aufnahme vieler Menschen ausgerichtet. Dazu müssen sie neben der Fläche, die für die sportlichen Aktivitäten gedacht ist, natürlich auch viele andere Voraussetzungen erfüllen, damit der Sportbetrieb stattfinden kann. Zudem müssen auch der genaue gewünschte Verwendungszweck der Halle sowie die erforderliche Größe genau geplant werden.

Wenn der Sportverein sich für eine Mehrzweckhalle entscheidet

Treten Sie als Verein auf und planen im Sporthallenbau nun eine Mehrzweckhalle, kann das viele Vorzüge für Sie als Verein haben. Neben der Tatsache, dass Ihre Vereinsmitglieder nun in einer modernen und hochwertigen Halle trainieren können, gibt es noch weitere Gründe, die für die Errichtung einer Mehrzweckhalle als Sporthalle oder Turnhalle sprechen. Die weiteren Vorteile liegen schlicht in der umfassenden Nutzbarkeit der Halle. Wird die Halle vom Verein nicht gebraucht, muss sie nicht leer stehen, sondern kann für anderweitige Zwecke zum Einsatz kommen. Die Vermietung einer solchen Halle ist sehr lukrativ und kann damit auch letztlich dazu führen, dass die Errichtungskosten schneller wieder eingebracht werden. Dabei kann eine solche Halle als Mehrzweckhalle sowohl für sportliche Aktivitäten als auch für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Selbstverständlich sind in der Mehrzweckhalle auch Wettbewerbe und Turniere umsetzbar und der eigene Verein kann problemlos zu einer solchen Veranstaltung einladen. Eine unterteilbare Mehrzweckhalle ist übrigens besonders ideal, denn sie bietet die Möglichkeit, im Ganzen oder auch in Teilbereichen sowohl genutzt als auch vermietet zu werden.

Für welche Sportarten soll die Halle zur Verfügung stehen

Plant ein Sportverein die Sporthalle oder Turnhalle, dann sollte das Augenmerk für die Errichtung nicht nur auf die Sportarten ausgelegt werden, die im eigenen Verein umgesetzt werden. Je vielfältiger die Möglichkeiten der Umsetzung von sportlichen Aktivitäten sind, umso attraktiver ist die Halle und umso höher ist die Auslastung der Halle, die sie letztlich erfährt. Dabei spielt schon die Auswahl des Bodens eine wichtige Rolle, denn nicht für jede Sportart eignet sich jeder Boden. Schwingböden sind hier die richtige Wahl, denn diese bieten die besten Voraussetzungen für die verletzungsfreie oder zumindest verletzungsarme Umsetzung von sportlichen Aktivitäten. Dabei spielt der Grundriss der Sportfläche in der Halle auch eine wichtige Rolle, wenn die Entscheidung fällt, für welche Sportarten die Halle geeignet sein soll.

Die Geräteräume sind innerhalb der Sporthalle ein wichtiges Element

Ohne Geräteräume kann keine Turnhalle betrieben werden. Dabei gilt nicht nur, dass diese vorhanden sein müssen. Zudem spielt auch eine angemessene Größe der Geräteräume eine wichtige Rolle. Dabei gilt, dass die Räumlichkeiten für die Geräte umso größer ausfallen müssen, je mehr Sportangebote in der Halle gegeben sind und je größer die Halle ist, damit auch für mehr sportliche Teilnehmer Platz bietet. Ist eine Mehrzweckhalle geplant, die möglicherweise auch noch in verschiedene kleinere Halle unterteilt werden kann, sind noch einmal höhere Anforderungen an die Geräteräume gestellt. Diese müssen nämlich von allen Hallen aus gleichermaßen zugänglich sein. Das heißt auch, dass selbst dann, wenn die Mehrzweckhalle beispielsweise in drei kleinere Hallen unterteilt ist und diese alle zeitgleich im Einsatz sind, alle Sportler gleichermaßen Zugriff auf die Geräteräume haben müssen. Auch die Größe der Räumlichkeiten für die Geräte muss angemessen geplant sein, damit auch die Sicherheit für alle Nutzer gewährleistet ist.

Geht es um die Hallenhöhe, spielen nicht nur persönliche Vorstellungen eine Rolle

Bei der Wahl der Hallenhöhe gilt es auch einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen. Soll die Sporthalle beispielsweise als Mehrzweckhalle gefertigt werden und in diesem Zusammenhang auch möglicherweise mit einer Zuschauertribüne ausgestattet werden, sind andere Anforderungen an die Hallenhöhe gegeben, als wenn lediglich eine schlichte und einfach Turnhalle errichtet werden soll, die auf einer Ebene genutzt wird. Dazu spielt natürlich mit ein, welche Sportarten in der Halle umgesetzt werden sollen. Unerheblich im Zusammenhang mit der Hallenhöhe ist zudem auch nicht die Frage, ob die Halle für Turniere oder Wettbewerbe genutzt werden soll. Auch die Sicherheit spielt mit ein, wenn es um die Wahl der richtigen Hallenhöhe geht.

Umkleiden, WCs, Verwaltungsraum, Duschen, Sanitätsraum

Wichtig für einen guten Ablauf innerhalb der Sporthalle sind die Umkleiden. Hier müssen sowohl für weibliche wie auch männliche Sportler getrennte Räumlichkeiten geschaffen sein, damit sie sich zum und nach dem Sport umziehen können. Weiterhin müssen ausreichend WCs geplant werden. Das gilt sowohl für die Sportler, die auch im Umkleidebereich über WCs verfügen müssen wie auch für Gäste, die außerhalb dieser Bereiche ein ausreichendes Angebot an WCs vorfinden müssen. Natürlich gehören auch Duschen zu einer guten Sporthalle dazu. Berücksichtigt werden sollte bei diesen, dass die gegebenenfalls barrierefrei sind, damit auch für alle Sportler mit Behinderungen ein Zugang dazu besteht. Ein Verwaltungsraum für Trainer, in dem Planungen und Besprechungen stattfinden, gehört zum Equipment der Sporthalle dazu. Nicht vergessen werden darf im Rahmen der Planungen der Turnhalle, dass auch ein Sanitätsraum zur Verfügung stehen muss, in dem verletzte Sportler behandelt werden können oder gegebenenfalls auf die Abholung durch einen Rettungswagen ungestört warten können.

Welche Überdachung ist geplant und welche Trennvorhänge?

Bei der Planung der Turnhalle spielen auch Überdachungen eine wichtige Rolle. Wie sollen sie aussehen, wo genau sollen sie angelegt sein und welche Größe müssen sie aufweisen, um sinnvoll und praktisch zu sein. Auch über Trennvorhänge muss in diesem Zusammenhang nachgedacht werden. Das gilt insbesondere dann, wenn die Halle so ausgelegt sein soll, dass sie gegebenenfalls nur teilweise genutzt wird und die restlichen Bereiche abgetrennt werden.

Eingänge

Geht es um die Planung der Eingänge, dann spielt eine große Rolle, auf wie viele Personen die Halle ausgelegt sein soll. Es muss eine ausreichende Menge an Eingängen gegeben sein. Dazu reicht es nicht aus, die Anzahl der Eingänge zu planen. Auch muss berücksichtigt werden, dass zumindest ein Teil der Eingänge barrierefrei ist. Wichtig ist, dass in jedem Fall auch Gehbehinderte sowie Rollstuhlfahrer die Halle bequem betreten können. Dabei gilt es auch die Breite der Eingänge zu berücksichtigen. Im Zusammenhang mit den Eingängen sind auch Fluchtwege und Notausgänge in ausreichender Zahl und an den richtigen Stellen zu berücksichtigen. Sollte die Halle auch für öffentliche Veranstaltungen zugänglich sein, dann kann es auch wichtig sein, besonders breite Eingänge mit zweiflügeligen Türen einzuplanen.

Soll die Sporthalle Wettkampftauglichkeit aufweisen?

Wenn die Turnhalle auch für Wettkämpfe genutzt werden soll, muss sie alle Anforderungen erfüllen, die an eine solche Halle mit diesem Zweck gestellt werden. Der professionelle Betrieb, der erfahren in der Umsetzung der Sporthalle und Turnhalle ist, kennt sich hier genau aus und kann alle Faktoren einplanen, die für eine wettbewerbstaugliche Halle an Vorschriften gelten. Hierbei spielen auch viele Bereiche wie Sicherheit und genaue Abmessungen verschiedener Bereiche der Halle mit ein.

Die Bodenbeschaffenheit muss genau geplant werden

Gerade bei der Planung und Umsetzung des Baus der Sporthalle sind an die Bodenbeschaffenheit hohe Anforderungen gestellt. Einen guten Boden allein einzuplanen, ist nicht ausreichend. Der Boden der Halle muss Schutz bieten, aber noch viele andere Funktionen aufweisen. Grundsätzlich muss der Boden darüber hinaus eine hohe Elastizität aufweisen. Der gesamte Bewegungsapparat der Sportler muss geschont werden und dazu sind hohe Anforderungen an den Boden gestellt. Der Boden muss ebenso eben wie auch trittsicher und zudem elastisch sein. Je nach Nutzung sollte der Boden zudem mit einem Schutz ausgestattet sein, damit die Halle multifunktional ist und der Boden dennoch nicht leidet.

Die Ansprüche an Heizung und Lüftung

Die Einplanung einer Heizung und Lüftung innerhalb einer Turnhalle stellt wiederum hohe Anforderungen. Sowohl das Volumen, was es hier an Raum im Hinblick auf Lüftung und Heizung abzudecken gilt wie auch die Sicherheit, die auch hier wieder gewährleistet werden muss, stellen hohe Ansprüche. Die Auslegungen, was die erforderliche Temperatur in der Turnhalle angeht, gehen weit auseinander. Mindestens 20 °C sollten mit der Heizungsanlage aber auf jeden Fall erreichbar sein, da bestimmte Sportarten auch weniger bewegungsintensiv sind, die Sportler dennoch nicht frieren sollen. Wird die Halle beispielsweise auch für Seniorensport oder das Kinderturnen zur Verfügung gestellt, müssen die Raumtemperaturen auch durchaus höhere Werte erreichen. Eine frei regelbare Raumtemperatur sowie auch eine regelbare Belüftung sind innerhalb einer guten Turnhalle wichtige Voraussetzung. Die Lüftung muss sehr leistungsfähig sein, denn gerade bei Wettbewerben und Veranstaltungen, wenn zu zahlreichen Sportlern sich auch noch viele Besucher gesellen, muss dennoch immer eine gute Raumluft gewährleistet sein.

Zuschauermöglichkeiten (Tribüne)

Soll die Turnhalle für Wettbewerbe und Turniere oder andere Veranstaltungen genutzt werden, müssen auch Zuschauersitzmöglichkeiten eingeplant werden. Die Tribüne ist hier der Klassiker, um den Besuchern ausreichenden Platz zum Zuschauen zu gewähren. Dabei müssen auch bei der Tribüne viele Überlegungen einfließen. Eine davon ist beispielsweise, dass zumindest Teilbereiche der Tribüne auch für gehbehinderte Menschen oder Rollstuhlfahrer erreichbar sind. Dazu spielt gerade für die Zuschauertribüne die Sicherheit eine erhebliche Rolle. Ballfangnetze beispielsweise, die die Zuschauer vor umfliegenden Bällen schützen, gehören bei der Planung der Sporthalle beziehungsweise deren Tribüne unbedingt dazu. Ganz nach Wunsch können ausschließlich Sitzplätze, aber auch Stehplätze bei der Tribüne eingeplant werden.

Wenn Sie die Sporthalle planen, dann schauen Sie sich einfach auf unserem Portal um, um den passenden Betrieb zu finden. Hier können Sie Angebote einholen und auch Preise vergleichen.

FERTIGHALLE GESUCHT?

Jetzt Hallenbau­-Angebote vergleichen & sparen

Angebote erhalten

Das könnte Sie auch interessieren